Skip to content


Melanie
Ungar
Trauer- und Verlustbegleitung, Burnout- und Stress-Beratung
Krisenberatung

Schön, dass Sie hier sind. 

Zeiten der Trauer und des Verlustes, phasenweise Überforderungen und Krisen- und Belastungssituationen gehören zum Leben dazu. Jeder von uns kennt die ein oder andere Situation aus seinem eigenen Leben – im privaten oder beruflichen Bereich.

Halten diese jedoch lange an, kann irgendwann ein Gefühl der Überwältigung entstehen – manches Mal gepaart mit Schuld- und Schamgefühlen.

Hier kann Unterstützung und Beratung von außen hilfreich sein.

Ich arbeite mit Menschen, die sich in solchen Situationen befinden und eine vertrauensvolle und neutrale Unterstützung suchen.

Informieren Sie sich gerne in Ruhe auf dieser Seite über den Umfang der möglichen gemeinsamen Arbeit.

Melanie Ungar

Trauer- und Verlustbegleitung


Es gibt Situationen im Leben, in denen wir Abschied nehmen müssen, egal ob der Verlust eines geliebten Menschen, eines tierischen Begleiters, des Arbeitsplatzes, auftretende gesundheitliche Einschränkungen oder eine Lebensumstellung.

Die Zeit des Trauerns ist dabei sehr persönlich und individuell. Unverarbeitet sucht sich Trauer immer wieder einen Weg, um gehört zu werden – unabhängig davon, wieviel Zeit seit dem Verlust vergangen ist.

Die Unterstützung von außen kann hierbei hilfreich sein, um den Verlust zu verarbeiten, jedoch sich selbst und seine Erinnerungen an das Vergangene dabei nicht zu verlieren.

Mehr…

Burnout- und Stressberatung


Häufig scheint der berufliche und persönliche Alltag von Zeitdruck bestimmt zu sein. Die Aufgaben und Verantwortungen nehmen kein Ende und Zeit zum Durchatmen bleibt so gut wie nicht.

Halten solche Zeiten an, wird der Druck und der Stress zu groß und irgendwann reagiert der Körper und / oder die Psyche so, dass man zum Innehalten gezwungen wird.

Ich biete Ihnen Unterstützung, um aus dieser Spirale herauszukommen, eigene Handlungsspielräume zu finden und längerfristig Signale rechtzeitig erkennen zu können.

Mehr…

Krisenberatung


Ab und an fühlt sich das Leben an, als wäre es gespickt mit unzähligen Fallstricken und Mauern, die unüberwindbar erscheinen.

In der Krisenberatung widmen wir uns gemeinsam der Bewältigung dieser Belastungen und Krisen in allen Lebensbereichen. Auch Unsicherheiten zu beruflichen und privaten Zielen und Möglichkeiten können hier gemeinsam angegangen werden.

Mehr…

Trauer- und Verlustbegleitung

„Gib Worte Deinem Schmerz: Gram, der nicht spricht, preßt das beladne Herz, bis daß es bricht.“ W. Shakespeare

Es gibt Situationen im Leben, in denen wir Abschied nehmen müssen.
Der Verlust eines geliebten Menschen, eines tierischen Begleiters, des Arbeitsplatzes, auftretende gesundheitliche Einschränkungen oder eine Lebensumstellung – all diese Einschnitte im Leben gehen mit Trauer einher. Diese kann sich körperlich, seelisch und geistig ausdrücken und die Verarbeitung der Gefühle bedarf ihrer Zeit.

In solchen Phasen gehören neben Trauer auch Gefühle des Steckenbleibens, Wut und Scham dazu, die für einen selbst häufig nur schwer annehmbar sind.

Hier kann die Last des Verlustes und die eigene Gefühlswelt untragbar wirken und ein Ende der Trauer und des Verlustschmerzes scheint nicht in Sicht.

Angehörige, Freunde und Bekannte, die gerne unterstützen möchte, sehen sich dabei häufig der Hilf- und Sprachlosigkeit ausgesetzt.

Trauer jedoch ist eine natürliche und notwendige Reaktion auf einen Verlust, die man zulassen darf. Die Zeit des Trauerns ist dabei sehr persönlich und individuell. Unverarbeitet sucht sie sich immer wieder einen Weg, um gehört zu werden – unabhängig davon, wieviel Zeit seit dem Verlust vergangen ist.

Auch nach vielen Jahren kann sich ein Verlust noch sehr schwer und wie eine Mauer anfühlen, die einen davon abhält, am Leben gemeinsam mit seinen Erinnerungen teilzunehmen.

Mancher spürt auch immer wieder Angst davor, den geliebten Menschen oder die vergangene Situation zu vergessen und damit nicht genug zu würdigen.

Die Unterstützung von außen kann hierbei hilfreich sein, um den Verlust zu verarbeiten, jedoch sich selbst und seine Erinnerungen an das Vergangene dabei nicht zu verlieren.

Als Trauer- und Verlustbegleiterin stehe ich Ihnen in Ihrer Trauer und mit Ihrem Verlust zur Seite. Mit Hilfe von einfühlsamen Gesprächen, dem Sortieren und Würdigen von Erinnerungen und Ritualen nehmen wir gemeinsam den Weg des Abschiednehmens, dem Annehmen aller Gefühle und dem Verarbeiten auf.

Das Ziel ist dabei nicht, die schnelle Überwindung von Trauer, sondern das Finden des passenden Ortes für alle Gefühle und Erinnerungen.

Diesen Weg beschreiten wir individuell nach Ihren Möglichkeiten und in Ihrem Tempo – ohne Hast und ohne Druck. Hierzu gehört auch das (Wieder-)Finden von Ressourcen, die Ihnen durch die Phase der Verlustarbeit und auch in Zukunft behilflich sein können.

Neben der eigentlichen Trauerarbeit können wir uns auf Wunsch und zur geeigneten Zeit gemeinsam der Möglichkeit der Neuorientierung widmen.
Die Verlust- und Trauerbegleitung kann entweder bei Ihnen zu Hause, in freier Natur oder in meinen Räumlichkeiten stattfinden.

Burnout- und Stressberatung

Häufig scheint der berufliche und persönliche Alltag von Zeitdruck bestimmt zu sein. Die Aufgaben und Verantwortungen scheinen kein Ende zu nehmen,die Last auf den Schultern nimmt zu und Zeit zum Durchatmen bleibt so gut wie nicht.

Irgendwann funktioniert man nur noch, um alles zu schaffen, ohne wirklich wahrzunehmen, was man selbst, der Körper und die Psyche benötigen könnten.
Die negativen Auswirkungen der hohen Dauerbelastung auf den Körper, die Psyche und das Umfeld werden ignoriert. Energielosigkeit, Ausweglosigkeit und Perspektivlosigkeit werden zwar bemerkt, aber ohne zu wissen, woher sie kommen und wie es verändert werden könnte.
Körperliche Symptome wie Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Schulter-, Nacken- und Rückenbeschwerden, hoher Blutdruck, Ohrgeräusche, Konzentrations- und Gedächtnisschwierigkeiten können hinzukommen.
Aber auch weitere Symptome wie Ungeduld, Frustration, Gefühl der inneren Leere oder sozialer Rückzug können auftreten.

Wenn die Auswirkungen nicht mehr weggeschoben werden können, ist häufig die Belastungsgrenze schon seit langem überschritten.
Das Wahrnehmen und Setzen von wichtigen eigenen Grenzen gelingt häufig nicht mehr.

Der Druck von Außen und der eigene Anspruch lassen einem aus der eigenen Perspektive keinen Spielraum, um aus der Abwärtsspirale auszubrechen.

Situationen der Belastung im Leben kommen immer wieder vor.
Halten sie jedoch an, wird der Druck und der Stress zu groß und irgendwann reagiert der Körper und / oder die Psyche so, dass man zum Innehalten gezwungen wird.

Gemeinsam widmen wir uns Möglichkeiten, um aus dieser Spirale herauszukommen, die eigenen Handlungsspielräume wieder zu erweitern und längerfristig Signale rechtzeitig zu erkennen. 

Dies geschieht unter anderem durch das Zusammenspiel vom Herausarbeiten und dem Abbau der belastenden Faktoren, soweit dies möglich ist, und dem Erkennen von Handlungs-, Emotions– und Denkmustern und Ansprüchen, die die Belastungen aufrechterhalten haben.

Der Aufbau neuer Alternativen im Denken, Handeln und der Emotionen, sowie das Wahrnehmen der eigenen Handlungsmöglichkeiten und die Stärkung von vorhandenen und neuen Ressourcen sind Teil der Zusammenarbeit, um langfristig die eigenen Selbsthilfemöglichkeiten zu untermauern.

Krisenberatung

Ab und an fühlt sich das Leben an, als wäre es gespickt mit unzähligen Fallstricken und Mauern, die unüberwindbar erscheinen.
Diese können erst kürzlich akut aufgetreten sein, oder sich über Monate und Jahre fast unbemerkt aufgebaut haben und vor sich hin schwelen.

In der (psychologischen) Beratung widmen wir uns gemeinsam der Bewältigung von akuten oder chronischen und schwelenden Belastungen und Krisen in allen Lebensbereichen. Auch Unsicherheiten zu beruflichen und privaten Zielen und Möglichkeiten können hier gemeinsam angegangen werden.

Dies geschieht durch das Zusammenspiel vom Abbau der belastenden Faktoren, soweit dies möglich ist, dem Erkennen von eingefahrenen Handlungs-, Emotions- und Denkmustern sowie dem Aufbau neuer Alternativen im Denken, Handeln und der Emotionen.

Hierzu gehört auch die Stärkung von vorhandenen und neuen Ressourcen um langfristig die eigene Selbsthilfemöglichkeiten zu untermauern.

All dies dient dem Finden neuer Möglichkeiten, um mit Konflikten umzugehen, diese zu lösen und aktuellen und zukünftigen Belastungen und schwierige Situationen zu bewältigen.

Hierbei gehe ich auf Ihre individuelle Lebenssituation und Thematik ein und gemeinsam erarbeiten wir Möglichkeiten, um Wege aus Krisen und Belastungen zu finden und / oder (neue) Ziele zu definieren.

Die Entfaltung der eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten und die Hilfe zur Selbsthilfe spielt dabei eine zentrale Rolle.

Zur Zielsetzung, der Erarbeitung und Umsetzung von Strategien und Aktivierung von Ressourcen arbeite ich sowohl auf der lösungsorientierten, kognitiven, emotionalen und Gesprächsebene, sowie ebenfalls mit Entspannungsverfahren und Imaginationen.

Kontakt – erster Schritt & Kosten

Den ersten Schritt haben Sie bereits getan – sich über Möglichkeiten der Unterstützung zu informieren.

Kontakt
Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, dann können Sie gerne telefonisch oder per Mail mit mir Kontakt aufnehmen.

Tel: 0176 – 6199 47 54 
Mail: ungar@entwicklungsraum-rodgau.de

In einem ersten Telefonat besprechen wir Ihr Anliegen und Ihre Wünsche und vereinbaren einen Kennenlerntermin.

Kennenlerntermin
Der Kennenlerntermin ist unverbindlich und dauert in der Regel zwischen 60-90 Minuten.
Der Termin dient für Sie dazu, mich kennenzulernen und Ihre Anliegen, Ihren Verlust und Ihre Wünsche zu formulieren. Daneben bekommen Sie in dem Kennenlerntermin auch einen ersten Einblick in meine Arbeitsweise.

Nach dem Kennenlerntermin können Sie in aller Ruhe entscheiden, ob Sie gemeinsam mit mir Ihr Anliegen angehen möchten bzw. ob Sie in Ihrer Trauer und Ihrem Verlust eine Begleitung durch mich wünschen.

Folgetermine
Die Terminierung, Häufigkeit und Frequenz der Folgetermine werden individuell vereinbart und für die Burnout- und Stressberatung sowie Krisenberatung in einem Beratungsvertrag festgehalten. Die Termine haben in der Regel eine Dauer von 60 Minuten. Eine abweichende Dauer der Einzelstunde kann individuell vereinbart werden.

Selbstverständlich können Sie die Trauerbegleitung oder Beratung jederzeit beenden, wenn Sie Ihr Anliegen geklärt oder Ihre Ziele erreicht haben oder aus anderen Gründen keine Fortführung der Begleitung oder Beratung wünschen.

Kosten
Die Kosten für Trauer- und Verlustbegleitung betragen pro 60- Minuten-Sitzung 30 EUR.

Die Kosten für den Kennenlerntermin in der Burnout- und Stressberatung und Krisenberatung betragen pauschal 70 EUR.
Die Folgesitzungen werden mit 80 EUR für 60 Minuten berechnet.

Die Kosten sind am Ende der Sitzung in bar zu begleichen. Gerne können auch Zahlungsmodalitäten per Rechnung individuell vereinbart werden.

Wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie ihn bitte mindestens 24 Stunden vorher telefonisch oder per Mail ab.
Bitte berücksichtigen Sie, dass nicht abgesagte Termine mit den entsprechenden Kosten pro Stunde berechnet werden.

Umfang und Grenzen der Trauerbegleitung und Beratung

In der Trauerbegleitung, Burnout- und Stressberatung und Krisenberatung geht es um Hilfestellungen und Unterstützungen in schwierigen Lebenssituationen, dem Erkennen und Ändern von problematischen Denk-, Gefühls- und Verhaltensweisen sowie der Unterstützung in der Lösungsfindung.

Diese Arbeit ist keine Therapie oder Behandlung von psychischen oder physischen Störungen mit Krankheitswert. Ich verwende keine Verfahren der Heilkunde und gebe auch keine Heilversprechen ab – das Ergebnis ist immer individuell und von Person zu Person verschieden.

Die Kosten für Beratung und Begleitung werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Manchmal sind jedoch Aufwendungen für verschiedene vorbeugende Beratungen, Trainings oder Begleitungen steuerlich absetzbar – bitte klären Sie dies mit den entsprechenden Stellen.

Über mich

Melanie Ungar
  • Jahrgang 1982

  • Trauer- und Verlustbegleiterin

  • Psychologische Beraterin (VfP)

  • Beratung auf Deutsch oder Englisch
  • 1,5 jähriges Studium zur Psychologischen Beraterin (Paracelsus Schule Frankfurt) mit Prüfung und Urkunde des Verbandes VfP

  • Fachkundeseminare der Paracelsus Schulen in den Bereichen:
    – Trauerbegleitung
    – Lösungsorientierte Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer
    – Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers
    – Katathymes imaginatives Bilderleben (Grund-, Mittel- und Oberstufe)
    – Kognitive Verhaltenstherapie
    – Burnout- und Stressberatung

  • Entspannungstrainerin in Progressiver Muskelentspannung (Akademie für Sport und Gesundheit)

  • Diplom-Wirtschaftsinformatikerin (BA)

  • 16 Jahre Erfahrung im Vertrieb und Business Development in der IT-Branche